Home » Influencer Guide » YouTube Analytics: so funktioniert’s

YouTube Analytics: so funktioniert’s

Du hast einen eigenen YouTube Kanal, produzierst Videos und konntest deinen Content mit Hilfe unserer Guidelines professionalisieren? Jetzt fehlt dir nur noch das optimale Tool, damit du besser auf deine Abonnenten eingehen kannst, um die Performance deiner Videos zu verbessern? Dann ist die neue Studio Beta Version von YouTube Analytics genau das Richtige für dich. Damit du das neue Tool von YouTube richtig nutzen kannst, erklären wir dir in unserem Artikel alle Features und Besonderheiten.

Was ist YouTube Analytics?

YouTube Analytics stellt dir alle wichtigen Informationen über deine Abonnenten und weitere Zuschauer zur Verfügung – so kannst du deine Zielgruppe optimal einschätzen. Der Overview bietet dir durch unterschiedliche Filter die Möglichkeit, deinen Content nach Kriterien wie Thema, Ort oder einem bestimmten Zeitfenster zu clustern. So kannst du beispielsweise erkennen, in welchen Regionen deine Videos besonders stark performen oder wie viele Zuschauer du in den letzten 3 Tagen gewonnen hast. Darüber hinaus kannst du noch weitere Daten, wie zum Beispiel deine Zahlungen, einsehen.

Zuschauerreport in YouTube Analytics

Der Zuschauerreport bietet dir detaillierte Insights zu deinen Abonnenten und Zuschauern. Er verdeutlicht, welche Dinge deine Abonnenten auf YouTube bevorzugen, sprich welchen Content sie gerne anschauen, wie lang dieser am besten sein sollte und welche Werbeanzeigen das Ganze optimal abrunden. Darüber hinaus erkennst du, ob die Zuschauer das ganze Video gucken, bis zur Mitte vorspulen oder bereits vor Ende abspringen.

TIPP: Schau dir insbesondere den Verlauf der ersten 15 Sekunden deines Videos an – in dieser Zeit ist die Absprungrate meistens ausgesprochen hoch. Deshalb sollte gerade diese Sequenz besonders unterhaltsam sein!

Außerdem erfährst du sowohl die Altersstruktur, das Geschlecht, als auch die Herkunft deiner Zuschauer. Demnach kannst du deine Zielgruppe exakt benennen und diese einwandfrei analysieren. Somit kannst du feststellen, ob du deine bevorzugte Zielgruppe erreichst oder ob die Videos zukünftig anders gestaltet werden sollten, um beispielsweise eine neue Zielgruppe zu erschließen.

Traffic-Verwaltung

Im Dropdown „Engagements Reports“ findest du die detaillierten Zahlen deiner Abonnenten, Likes & Dislikes, Kommentare und wie oft die Videos geteilt wurden. Das Feature „Traffic Sources Report“ zeigt dir, wie deine Zuschauer auf dein Video aufmerksam geworden sind. So weißt du, ob sie bei YouTube direkt nach dem Titel gesucht haben oder ob sie beispielsweise über Social Media Links darauf aufmerksam geworden sind.

TIPP: Allgemein solltest du auf die korrekte Verwendung der richtigen Hashtags achten, damit dein Kanal oder deine Videos in der Suche besser ranken.

Zahlungsreport in YouTube Analytics

Um einen zahlungswirksamen YouTube Channel zu führen, brauchst du mindestens 1.000 Abonnenten und zusätzlich müssen insgesamt mindestens 240.000 Minuten deiner Videos in den letzten 12 Monaten angeschaut worden sein. Falls du beide Kriterien erfüllst, zeigt YouTube Analytics dir deine täglichen Gewinne im Zahlungsreport an. In diesem Report kannst du außerdem sehen, welche Videos mit entsprechender Werbung den größten Einfluss auf deine Verdienste haben. Mit Hilfe dieses Features kannst du deine Videos entsprechend bearbeiten und deine Einnahmen maximieren. Neben den eben genannten hilfreichen Features, bietet YouTube Analytics dir die Möglichkeit, deine Kommentare zu verwalten. So kannst du Kommentare markieren, direkt beantworten oder löschen. Alle Berichte über deinen Kanal sind online bei YouTube Analytics einsehbar. Alternativ kannst du dir diese aber auch jederzeit herunterladen oder sogar in bestimmten Zeitabständen (täglich, wöchentlich, monatlich) automatisch zuschicken lassen.

Wer sich ein wenig mit YouTube Analytics beschäftigt, merkt schnell, dass YouTube eine optimale Plattform für monetäre Videos darstellt. Da auch du jetzt alles über YouTube Analytics weißt, würden wir sagen: Nichts wie ran an die Videos und viel Erfolg beim Auf- und Ausbau deines YouTube Kanals!

 

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.