Home » Influencer Guide » Vor- und Nachteile von Affiliate Marketing für Blogger

Vor- und Nachteile von Affiliate Marketing für Blogger

affiliate-marketing-vorteile-nachteile-blogger

Affiliate Marketing ist eines der üblichen ersten Schritte für Blogger um ihr Blog zu monetarisieren. Jeder kennt die Banner, Widgets oder Links von diversen Internetseiten, die entweder per Click, per Pay oder per Lead zur Bezahlung führen. In diesem Artikel möchte wir Dir zeigen, welche Vorteile, aber auch welche Nachteile Affiliate Marketing für Dich als Blogger birgt.

Vorteile von Affiliate Marketing

Große Auswahl an Partnerprogrammen

Inzwischen gibt es eine riesige Auswahl an Affiliate Programmen aus denen Du als Blogger auswählen kannst mit ganz unterschiedlichen Portfolios. Du kannst genau das Werbemittel wählen, was für Dich am ansprechendsten ist.

Leicht integrierbar

Sei es ein Banner, ein HTML-Link oder ein Widget alles ist sehr leicht in Dein Blog integrierbar. Du brauchst nur wenige Minuten zur Integration. Die Einstiegshürde ist also äußerst gering. Theoretisch kannst Du ab der ersten Sekunde Geld verdienen.

Keine Kosten

Mit der Teilnahme an einem Affiliate Marketing Programm hast Du als Blogger keine weiteren Kosten. Außerdem Einbinden des Codes musst Du nur dafür sorgen, dass Dein Blog möglichst viele Besucher hat, um einen möglichst großen Umsatz durch die Affiliate Programme zu generieren. Du musst z.B. kein eigenes Shopsystem aufsetzen, sondern kannst Produkte direkt an Deine Leser empfehlen und pro Kauf eine Provision erhalten.  

Optimale Zielgruppenansprache

Durch die Auswahl an Anbietern kannst Du durch den Einsatz von Affiliate Marketing genau die Produkte bewerben, die für Dich und Deine Zielgruppe am besten passen. Z.B. ein Banner mit den neuesten Sneakern über die Du gerade geschrieben hast oder einen Link zur Blu-Ray des Films, den Du in einem Artikel reviewt hast.

Nachteile von Affiliate Marketing

Keine sicheren Einnahmen für Blogger

Zwar kannst Du mit Affiliate Marketing mit dementsprechenden Links in Deinen Blog-Posts über einen langen Zeitraum Geld verdienen. Insbesondere wenn der Artikel durch erfolgreiche SEO-Maßnahmen regelmäßig besucht wird.  Du hast aber kein sicheres Einkommen mit dem Du rechnen kannst.

Fehlende Transparenz

Ein enormer Nachteil des Affiliate Marketings für Blogger ist die fehlende Transparenz. Du kannst nicht überprüfen, ob Du auch wirklich für jeden Pay oder Lead die entsprechende Provision erhältst.

Visuell nicht ansprechend

Viele der Banner, Links oder Widgets sind visuell nicht wirklich ansprechend. Es kommt nicht selten vor, dass sie das Gesamtbild des Blogs zerstören und für die Leser oftmals nur nervend wirken. Insbesondere dann wenn der Einsatz von Affiliate Links übertrieben wurde. Das führt nicht nur dazu, dass die Einnahmen schrumpfen, auch Deine Besucher verlassen Deinen Blog immer schneller.

Adblocker

Das geht auch schon mit dem nächsten Punkt einher. Heutzutage verwenden sehr viele Internet-User AdBlocker. Durch den Einsatz dieser Tools sind auch viele Affiliate Ads betroffen. Das führt natürlich wieder zu schrumpfenden Einnahmen für Dein Blog.

Fazit – Affiliate Marketing für Blogger

In den letzten Jahren hat der große Hype vom Affiliate Marketing spürbar abgenommen. Der vermehrte Einsatz von AdBlockern führt dazu, dass auch mit Affiliate Programmen keine großen Einnahmen mehr generierbar sind. Trotz dessen sind sie je nach Thema Deines Blogs immer noch ein moderates Mittel um Einnahmen zu erwirtschaften. Außerdem wichtig ist, dass Du darauf achtest, dass die eingesetzten Mittel im Einklang mit dem restlichen Template sind und nicht negativ herausstechen. Setze lieber wenige Werbemittel bewusst ein, als den Einsatz komplett zu übertreiben. Suche die passenden Affiliate Links zu Deinem Artikel und schreibe nicht einen Artikel zu den Affiliate Programmen, die Du unbedingt verwenden möchtest. Der Content Deines Blogs sollte immer an erster Stelle stehen.

Eine bessere Alternative zu Affiliate Programmen sind Sponsored Posts. Einerseits weißt Du im Vorfeld genau, wie groß Dein Einkommen sein wird, zudem bist Du frei in der Gestaltung und kannst selbst kreativ sein und entscheiden wie Du ein Produkt präsentieren möchtest. Jegliche Inhalte werden von Dir selbst erstellt und fallen optisch nicht vom Rest des Blogs ab.

Bild

Newsletter

Melde Dich für den blogfoster Academy Newsletter an und erhalte die neuesten Artikel und weitere spannende Aktionen und Inhalte direkt in dein Email-Postfach


Kontakt

Hast Du Fragen? Dann schreib uns über das Kontaktformular und wir melden uns bei Dir.