Home » blogfoster » OMR18 Key Take-Aways

OMR18 Key Take-Aways

180329-omr18-recap2

Alles, was Rang und Namen im Online Marketing hat versammelte sich letzte Woche für zwei Tage beim Online Marketing Rockstars Festival in Hamburg. Man präsentierte sich in Masterclasses oder tauschte sich an den Messeständen aus. Dabei durfte natürlich auch das Feiern der Branche an zwei aufeinander folgenden Tagen mit Live Acts wie 5 Sterne Deluxe oder Deichkind nicht fehlen. Das Konzept der OMR18 aus Konferenz und Expo ging auch dieses Jahr wieder perfekt auf: Während die zwei Bühnen im Expo-Bereich mit anwendungsbezogenen Präsentationen glänzten, erwartete die Konferenzbesucher hochkarätige Speaker wie Marketing Prof Scott Galloway. Wir haben einmal unsere drei wichtigsten Key Take-Aways aus zwei Tagen OMR18 zusammengestellt:

1. Influencer Marketing: Langfristige Kooperationen zahlen sich aus

Neben Prestige Projekten wie den About You Awards, Influencer Größen wie Bibis Beauty Palace oder Kayla Itsines und einem Interview mit den Musically Stars Lisa und Lena, fielen besonders der Talk von Back-YouTuberin Saliha von Sallys Welt und Social Media Profi und Blog Coach Caroline Preuss positiv auf. Es wurde deutlich, wie viele verschiedene Kooperationsbeispiele es bereits im Influencer Marketing gibt und dass ein einzelnen Product Placement oft nicht den erhofften Effekt erzielt. Ein klarer Trend der sich hier abzeichnet sind langfristige Kooperationen zwischen Marken und Influencern. Bloggerin Vreni Frost betont dabei z.B. die Bedeutung des Storytellings: “Ich als Bloggerin finde immer noch Storytelling total wichtig, weswegen ich mich auch immer auf den Blog fokussieren werde.”

2. State of the German Internet

Chef-Rockstar Philipp Westermeyer brachte in seiner alljährlichen „State of the German Internet“ Branchenanalyse die fünf wichtigsten Trends auf den Punkt: Horizontale Produktstrategien, verdeutlicht am Beispiel von Zalando, die seit kurzem auch Beauty Produkte anbieten, Kundenbindung durch Abo-Modelle, CEO als Brand, Digitale PR, und Agilität auf Plattformen. Besonders clever inszenierte sich OMR-Chef Westermeyer selbst als CEO als Marke, indem er sein Konterfei auf Wasser- und Bierflaschen kleben ließ 🙂  Das Video und die Slides mit anschaulichen Beispielen gibt es hier.

3. Die GAFA Kritik wird lauter

Auffallend politisch und kritisch ging es gleich auf mehreren Panels bei der OMR18 zu: die vier großen Player Google, Amazon, Facebook und Apple (kurz GAFA) bekamen vor allem in der Panel Diskussion von Frank Thelen und Sven Schmidt ihr Fett weg. Aber auch der amerikanische Marketing Profi Scott Galloway machte in seiner Videobotschaft die Bedeutung von europäischen Tech-Unternehmen als GAFA Herausforderer deutlich: “Europe and Hamburg: we need you!”

Fazit

Das Online Marketing Rockstars Festival etabliert sich weiter und beweist 2018, dass die Skalierung auf über 40.000 Teilnehmer gelingt. Was trotz Wachstum nicht auf der Strecke bleiben sollte, ist ein hoher inhaltlicher Anspruch insbesondere beim Thema Influencer Marketing. Hier wurden die Kampagnen Beispiele oft nur angeschnitten und selten konkret über Ergebnisse gesprochen. Mehr (inhaltliche) Klasse statt Masse sollte hier die Devise sein. Respekt an die Macher der OMR, die auch dieses Jahr wieder ein großartiges Event auf die Beine gestellt haben.

Um spannende Cases und Insights von erfolgreichen Bloggern und Influencern geht es auch am 15.06.2018 bei der CEBIT!signals, der Konferenz für Influencer, Content Creators und Brands, die wir gemeinsam mit der CEBIT veranstalten. Info zu den Speakern und zum Programm gibt es unter: www.cebit.de/de/conference/signals

 

 

Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.