Home » blogfoster » DSGVO für Blogger – das musst Du jetzt beachten! – inkl. weiterführende Links

DSGVO für Blogger – das musst Du jetzt beachten! – inkl. weiterführende Links

Stand: 01.03.2018, Quelle: e-recht24.de

Die gemachten Angaben beruhen auf bestmöglicher und gründlicher Recherche unter Verwendung der angegebenen Quellen. Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Das Thema Datenschutz wird immer wichtiger und mit der EU-DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung) kommt eine weitestgehend einheitliche Regelung für alle EU-Mitgliedsstaaten. Die EU-DSGVO trat bereits im Mai 2016 in Kraft, muss jedoch ab 25.05.2018 in den EU-Mitgliedsstaaten, und damit auch Deutschland, angewendet werden.

Für wen ist die DSGVO relevant?

Die EU-DSGVO ist überall dort relevant, wo personenbezogene Daten von EU-Bürgern gesammelt werden. Dies sind in vielen Fällen Unternehmen, jedoch fallen auch die meisten Websites, also auch Blogs darunter.

Was ändert sich für Blogger?

Als Webseitenbetreiber müssen auch Blogger dafür sorgen, dass alle gesammelten Daten ab 25.05.2018 gemäß der EU-DSGVO verarbeitet werden. Anpassungen betreffen oft z.B.:

  • Newsletter
  • Analytics Programme
  • Kontaktformulare
  • Kommentarfunktionen
  • Facebook Like Button
  • die eigene Datenschutzerklärung
  • Cookies

Was sind personenbezogene Daten?

“Das sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. “Identifizierbar” ist eine Person dann, wenn sie direkt oder indirekt, vor allem mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, Standortdaten oder anderen besonderen Merkmalen identifiziert werden kann. Die Möglichkeit der Identifizierung einer Person reicht hier aus!” (Quelle: e-recht24.de)

Personenbezogene Daten sind z.B:

  • Name
  • Adresse
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Geburtstag
  • Kontodaten
  • KFZ-Kennzeichen
  • Standortdaten
  • IP-Adressen
  • Cookies

Was ändert sich für mich bei der Nutzung von blogfoster?

Damit Du blogfoster wie gewohnt nutzen kannst und wir gemeinsam Kampagnen durchführen können, lassen wir alle für die EU-DSGVO Bereiche entsprechend rechtlich überprüfen. Uns ist besonders wichtig, dass dabei weder für uns, noch für Dich als Blogger Nachteile durch die Nutzung von blogfoster und die Einbindung von blogfoster Insights entstehen. Wir informieren Dich rechtzeitig über eventuelle Änderungen per E-Mail.

Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich gerne unter support@blogfoster.com.

Weitere interessante Artikel zur DSGVO: