Home » Influencer Guide » Branding als Blogger – So schaffst Du einen Wiedererkennungswert für Dein Blog (inkl. gratis Branding Kit)

Branding als Blogger – So schaffst Du einen Wiedererkennungswert für Dein Blog (inkl. gratis Branding Kit)

Eine eigene Markenidentität mit einem hohen Wiedererkennungswert ist nicht nur für Unternehmen wichtig. Jeder kann eine Markenidentität aufbauen – auch Blogger. Eine starke Markenbildung kann den entscheidenden Unterschied zwischen einem erfolgreichen und einem mittelmäßig erfolgreichem Blog ausmachen.

Es ist gar nicht so einfach sich unter Millionen Bloggern zu beweisen und herauszustechen. Um einen bleibenden Eindruck bei Deinen Lesern zu hinterlassen, ist Markenbildung essentiell. In diesem Artikel zeigen wir Dir, wie Du visuelle und rhetorische Mittel nutzt, um die perfekte Markenidentität für Dein Blog zu erstellen.

Optischer Eindruck

Visuelle Markenbildung ist nichts Neues. Vor über zweitausend Jahren haben Händler bereits mithilfe von Bildern ihre Ware beworben. 2018 hat sich diese Strategie weiterentwickelt und wird erfolgreich von vielen Bloggern umgesetzt. Bei der Erstellung Deiner Bilder sowie dem gesamten Blog Design, solltest Du darauf achten, dass dies zu Dir und Deinen Themen passt. Erfahre dazu mehr in unserem Artikel über das perfekte Blog Design.

Typographie

Zu einer Markenidentität gehört auch die Wahl der passenden Schriftart. Im Internet urteilen wir häufig auf Basis des ersten Eindrucks und dieser wird auch durch die Schriftart beeinflusst. Investiere lieber ein paar Minuten mehr in die passende Schriftart bevor Du Dich auf den Content stürzt.

Vergiss dabei nie, dass Dein Text gut lesbar sein muss. Wählst Du eine zu spektakuläre oder schwer lesbare Schriftart, kannst Du Dich direkt von einer starken Markenidentität und Deinen potenziellen Lesern verabschieden.

In unserem Branding Guide (s. unten) findest Du Vorschläge für schöne und kostenlose Schriftarten für Dein Blog.

Farben

Auch die Farbpalette Deines Blogs ist ausschlaggebend für dessen Markenidentität. Wir empfehlen Dir, den HTML Farbcode zu notieren (Hex und RGB) um bei Deinen nächsten Artikeln Zeit zu sparen und sicherzustellen, dass Deine Farbpalette identisch bleibt. Für eine starke Markenidentität solltest Du konsequent sein, was die Farbpalette angeht und nur in Ausnahmefällen weitere Farben benutzen.

Ein grundlegendes Verständnis von Farbpsychologie ist wichtig für jeden aufstrebenden Blogger. Ähnlich wie die Schriftart lösen auch Farben verschiedene Assoziationen aus. Gelb steht zum Beispiel für Optimismus, Grün erinnert an guten Geschmack und Rot an Autorität.

Entscheide, welche Assoziationen Dein Blog bei Deinen Lesern hervorrufen soll. Auf dieser Basis solltest Du die Farbpalette wählen. Eine passende Farbpalette und Schriftart sind die primären und simpelsten Faktoren einer Markenidentität. In unseren beiden Branding Kits (s. unten) haben wir Dir zwei Vorschläge für mögliche Blog Farbkombinationen zusammengestellt.

Jedes Wort zählt

Markenidentität wird häufig in Zusammenhang mit dem Auge des Betrachters gebracht. Der Inhalt bzw. Content wird dabei häufig vernachlässigt. Dabei solltest Du Dir immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass jedes Wort auf Deinem Blog ein Stück weit zu Deiner Markenidentität beiträgt.

Blogname

Was sagt der Name über Dein Blog? Eine Menge! Dein Blogname ist das erste, was Deine Leser sehen. Wählst Du ihn unüberlegt, ist es vielleicht auch das letzte. Markenidentität beginnt mit der Wahl des Blognamen, aber wie findet man den passenden?

Das Stichwort ist: Kurz und Knackig! Dann erinnern sich auch diejenigen Dein Blog, die nur aus Versehen darüber stolpern. Der Blogname muss natürlich zu Deinem Content passen. Lass Deiner Kreativität freien Lauf, aber denke daran, dass der Name Bezug auf Deinen Content nehmen muss.

Eine Regel sollte man bei der Wahl des Blognamen nie vergessen: Mode ist vorübergehend. Manchmal scheint es sehr verführerisch sein Blog nach dem neusten Trend zu benennen. Was heute jedoch im Trend ist, ist morgen vielleicht schon veraltet und dieser Eindruck wird auch Deinen Lesern vermittelt. Wähle also einen Namen der zeitlos ist und unabhängig von vorübergehenden Trends.

Tagline

Als Blogger gilt es alles zu tun, um die Aufmerksamkeit des Lesers zu gewinnen – und zu behalten. Eine attraktive Tagline ist eine gute Möglichkeit dafür.

Gute Blogs haben gute Taglines und eine gute Tagline ist entscheidend für die Markenidentität Deines Blogs. Deine Tagline sollte den Content Deines Blogs gezielt zusammenfassen. Stelle Dir die Frage: Was unterscheidet Dein Blog von anderen? Genau wie der Blogname sollte auch Deine Tagline einprägsam sein. Daher gilt: Keep it simple! Eine kurze, ausdrucksstarke Tagline ist ansprechender als lange komplizierte Sätze.

Der Slogan kann zudem auch als SEO Tool dienen und Deinem Artikel mehr Sichtbarkeit ermöglichen. Denke beim Ausfüllen der Tagline daran, dass die meisten Slogans einen HTML Tag beinhalten. Für weitere SEO Tipps lohnt sich ein Blick auf unsere blogfoster Academy.

“Über mich” Seite

Markenidentität bedeutet auch persönliche Identität. Die “Über mich” Seite bietet eine gute Gelegenheit dafür. Hier hast Du die Möglichkeit ohne Einschränkungen Deine Markenidentität zu entwickeln.

Viele Blogger überspringen die “Über mich” Seite vor lauter Eifer. Dabei klicken die meisten Leser direkt auf diese Seite, um Dein Blog kennenzulernen. Ist diese Seite dann leer, verlassen viele das Blog wieder. Nimm Dir also die nötige Zeit für diese Rubrik, um Deinem Blog die persönliche und herausstechende Note zu geben, die Leser so schätzen.

Fazit

Für sich genommen ist jeder der oben genannten Aspekte ein wichtiger Faktor für die Markenidentität Deines Blogs. Wirklich gute Markenidentität entsteht jedoch erst, wenn all diese Faktoren zusammenkommen und weitaus mehr als nur die Summe ihrer Teile bilden. Lass Dein Blog also nicht unter unzähligen Blogs untergehen. Berücksichtige unsere Tipps, um eine Markenidentität zu bilden, die Dein Blog auf das nächste Level bringt. Die Tipps gelten übrigens genauso für die Markenidentität Deiner Social Media Kanäle.

Du bist noch nicht sicher, wie Du mit der Entwicklung Deiner eigenen Markenidentität anfangen sollst? Dann lade unser gratis Blog-Branding Kit herunter und leg los. Dort findest Du Ideen, wie Du Schriftarten und Farben so kombinieren kannst, dass sie harmonieren und ein einheitliches Bild, wie man es von einer Marke kennt, abgeben.

Download – Gratis Branding Kit

Abonniere unseren kostenlosen Academy Newsletter und erhalte Dein Branding Kit per E-Mail.




 

blogfoster wird deine Kontaktdaten verwenden, um dir Updates über neue Academy-Artikel und News für Influencer und Blogger zu übermitteln. Du kannst die Newsletter ganz einfach über den Abbestell-Link unten im Footer der E-Mails abbestellen. Wir behandeln deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt und geben sie nicht an Dritte weiter. Weitere Informationen zu unserem Datenschutz findest du hier.