Home » Influencer Guide » blogfoster Academy Day #4 – YouTube Algorithmus verstehen und Profi Pinfluencer werden

blogfoster Academy Day #4 – YouTube Algorithmus verstehen und Profi Pinfluencer werden

Gemeinsam mit Microsoft Berlin und the Digital Eatery ging der blogfoster Academy Day am 23.04.2018 bereits in die 4. Runde über. Diesmal mit zwei spannenden und hilfreichen Vorträgen zu den Themen „YouTube Algorithmus“ und „Pinterest für Fortgeschrittene“. Präsentiert wurden die Tipps und Tricks von YouTuber und Marketing Guru David Schlaumacher und anschließend von blogfoster Pinterest Expertin Michelle Bertram. Gegen 19:30 kamen aufstrebende Blogger und interessierte Influencer zusammen und warteten gespannt auf den Content unserer Vortragenden.

Simon blogfoster AD

Nachdem Simon Staib, Gründer von blogfoster den Abend schön einklingen ließ, wurden wir mit der Definition des Algorithmus von David aus der ganzen Materie schon etwas schlauer gemacht 🙂

david schlaumacher auf bühne

Der Algorithmus – „der Mächtige“ soll menschliches Verhalten abbilden

5 Tatsachen, die du als Influencer über YouTube wissen musst:

  • Der Algorithmus versucht dem Nutzer das beste Ergebnis anzuzeigen und die Zukunft voraus zu sehen. Dies wird aus den Erwartungen und historischen Suchen des Nutzers heraus analysiert. Wenn man hierzu dementsprechend seinen Content aufbaut, hat man gute Chancen gefunden zu werden.
  • Pro Sekunde werden 23 Videos auf Youtube hochgeladen.
  • Neue Videos werden vom Algorithmus bevorzugt (außer es ist ein Video, welches sich bereits gut etabliert hat).
  • Die Qualität des Tons ist wichtiger, als die Qualität des Bildes.
  • Auf Google Trends kann man überprüfen, wie die YouTube Nutzer nach Videos suchen, zB. wird öfter nach “Tutorial” als nach  “How to” gesucht.

5 Tipps, wie du dein Video optimierst:

  • „Do your research“: Gib deinen Wunschtitel ein und schaue wonach die Leute auf YouTube Ausschau halten – dann weißt du auch schon ungefähr, wie wahrscheinlich nach deinem Video gesucht wird.
  • Google Trends: Die Analyse Plattform zeichnet Daten von Google auf. Du kannst hier Land, Zeitraum, Kategorie auswählen und sehen, zu welchem Zeitpunkt welche Videos zu welchem Thema hochgeladen und auch am liebsten angesehen werden.
  • Das wichtigste ist der Titel und dann kommt die Videobeschreibung: Baue deine Keywords ganz vorne im Titel und innerhalb des Videotextes ein. (Achtung: die Keywords nicht hintereinander schreiben – das erkennt der Algorithmus).
  • Videos können auch im Nachhinein in punkto SEO optimiert werden, um besser gerankt zu werden (achte auf ein ansprechendes Bild, lade es zur richtigen Zeit hoch und versehe Titel und Beschreibung mit deinen Keywords).
  • Tags solltest du nicht zu viele und nicht zu wenige verwenden. Die Schreibweise ist hierbei unwichtig, da der Algorithmus in den meisten Fällen erkennt, was du meinst.

Nachdem ausführlichen Vortrag über die „YouTube Wissenschaft“ ging es dann weiter mit der Vorstellung von Michelles praktischen Erfahrungen rund um Pinterest, welche sie durch ihre langjährige Passion zum Pinnen sammeln konnte.

Pinterest ist kein soziales Netzwerk, sondern eine visuelle Suchmaschine

Hier erklärte Michelle, wie man mithilfe von Pins und Boards mehr Traffic auf Channels generieren kann. Als Faktoren, die für die Sichtbarkeit eine große Rolle spielen, erwähnte sie die Qualität der Domain, der Pins und des Profils, sowie die Relevanz der Pins und Boards. Falls du nicht beim Academy Day dabei warst, kannst du auch hier genauer nachlesen, wie du in 10 Schritten mehr Erfolg auf Pinterest erlangen kannst. Anschließend stellte uns Michelle die Neuigkeiten auf Pinterest vor, da es zu einigen Änderungen der Funktionen auf der Plattform kam.

Die 3 neuesten Updates auf Pinterest:

  • Der Following Tab: Hier findest du alle Pins von Leuten, denen du folgst. Der ideale Weg um sich Inspiration zu holen.
  • User Interface: Ab sofort siehst du hier die durchschnittliche Anzahl der Nutzer, die deine Pins in den letzten 30 Tagen gesehen haben.
  • Shop the Look – Pins: Diese Pins sind momentan nur für ausgewählte Pinterest Nutzer verfügbar. Jedoch bietet diese Funktion die Möglichkeit, Produkte zu finden und direkt zu kaufen

Zum Ende des Academy Days verloste blogfoster dann noch Tickets für die CEBIT! Signals, eine der größten Konferenzen Europas am 15. Juni dieses Jahres, welche spannende Themen für Influencer, Brands und Content Creators anbietet.

Wie man sieht, geht der vierte blogfoster Academy Day diesmal als Workshop für „Fortgeschrittene“ und Influencer Marketing „Begeisterte“ in die Geschichte ein. Seien wir gespannt, welche Themen uns beim nächsten Mal erwarten!

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.