Home » Influencer Guide » Wie finde ich gute Traffic Quellen für mein Blog?

Wie finde ich gute Traffic Quellen für mein Blog?

Gute Traffic Quellen für Dein Blog - blogfoster Academy

Bist Du schon ein alter Blog-Hase, oder noch ein bisschen grün um die Ohren? In beiden Fällen gibt es ein Thema, das Dich wahrscheinlich oft beschäftigen wird: Blog-Traffic! Die Menge und die Qualität des Traffics ist nämlich entscheidend, um Dein Blog noch bekannter zu machen und als Blogger erfolgreich zu sein.

Wir zeigen Dir, worauf Du achten musst und woher Du guten Traffic beziehen  kannst.

Integriere Dich in die Blogosphäre

Bei Facebook findest Du viele Facebook-Gruppen zu den verschiedensten Blog-Themen. Suche nach Gruppen, die zu Deinem Blog passen.

Beachte die Regeln der jeweiligen Communities. Wenn Du Deinen Content sharen möchtest, solltest Du vorsichtig sein. Denn es geht nicht um Selbst-Promotion, sondern vor allem darum Feedback zu bekommen und zu informieren.

Du kannst Dich auch direkt mit Bloggern verbinden, um Dich über verschiedene Themen auszutauschen. In Foren wie zum Beispiel Blogboard  oder BloggerÜ30  kannst Du viele Gleichgesinnte treffen.

Recherchiere andere Blogs aus Deinem Bereich, teile und kommentiere ihre Inhalte. Aber auch hier gilt: Übertreibs nicht und mach es qualitativ. Dann ist es auch okay, wenn Du einen Link zu Deinem Blog hinzufügst. Dein Kommentar sollte sinnvoll und am besten etwas auffällig sein, so dass die anderen Leser oder Blogger sich für Dein Blog interessieren.

Arbeite mit anderen Bloggern zusammen. Suche Dir Blogs aus Deinem Bereich und startet gemeinsame Projekte oder Gewinnspiele. Gewinnspiele bringen zwar eher kurzfristigen Traffic, aber wenn Du sie mit anderen Bloggern gemeinsam durchführst, gewinnst Du Aufmerksamkeit.

Manche Blogger suchen nach anderen Bloggern, die Gastbeiträge schreiben. Auch dies ist eine gute Möglichkeit, Dein Blog bekannter zu machen.

Außerdem solltest Du die Funktion nutzen RSS-Feeds via Mail zu teilen, so dass Deine RSS-Follower per Mail über Neuigkeiten informiert werden.

Plattform Sharing

Die weltweist wohl bekannteste Blog-Plattform ist Bloglovin‘. Dort kannst Du Dich mit anderen Bloggern vernetzen und spannende Inhalte im Auge behalten. Wenn man den Newsletter abonniert, bekommt man regelmäßig neuen Content per Mail zugeschickt und bleibt so auf dem Laufenden. Wenn Du selbst auf der Plattform aktiver wirst, kann Bloglovin‘ eine gute Traffic-Quelle sein.

Es gibt auch deutschsprachige Alternativen, wie zum Beispiel trusted blogs, wo Du Deinen Content veröffentlichen kannst.

Pinterest

Pinterest ist eine hervorragende Traffic-Quelle. Wenn sich Dein Content auch durch hochwertige und schöne Bilder auszeichnet, solltest Du ihn nicht nur bei Facebook und Instagram teilen, sondern auch bei Pinterest. Vor allem Blog-Themen, wie Food und DIY werden besonders gerne reshared.

Ein kleiner Tipp: Bilder mit vertikaler Ausrichtung kommen noch besser an.

Optimiere Deinen Content

Über die Bedeutung von SEO für Dein Blog haben wir bereits in einem anderen Artikel geschrieben. Wenn Du Dich konsequent an unsere Tipps hältst und zusätzlich Deine Beiträge mit Plugins wie Yoast überprüfst, ist der erste Schritt zu besserem Ranking und kostenlosem Traffic schon geschafft.

Achte darauf, regelmäßig neuen Contant hochzuladen. Die Qualität Deiner Beiträge ist wichtig, aber genauso ist es auch wichtig, regelmäßig neue Inhalte zu teilen und Deine Leser interessiert zu halten. Probiere doch mal, Deinem Redaktionsplan einen Beitrag mehr pro Woche hinzuzufügen. Du merkst sofort den Unterschied, wenn Du jeden Tag auf Facebook, Instagram und Twitter postest und entsprechende Keywords benutzt.

Weitere Tipps

Neben diesen ganzen Tipps, gibt es auch die Möglichkeit des bezahlten Traffics. Deine Blogbeiträge kannst Du auf Facebook oder Outbrain promoten. Schon mit ein paar Euro am Tag kann man so mehr Leser erreichen.

Auch offline kannst Du Dein Blog gut promoten. So veranstaltet blogfoster zum Beispiel regelmäßig den blogtisch, einen Stammtisch für Blogger in Berlin. Dort können Blogger aus allen Bereichen kostenlos teilnehmen und sich austauschen.
Letztendlich musst Du selbst herausfinden, wo das Publikum Deiner Blog-Nische die meiste Zeit verbringt. Teste ein paar Kanäle für etwas einen Monat und finde so heraus, was am besten für Dich geeignet ist.

Da sich die Blogoshpäre stetig weiterentwickelt, kommen immer neue Plattformen und Kanäle hinzu. Bleib auf dem Laufenden und probier Dich aus!

Hat Dir dieser Artikel weitergeholfen? Teile Deine Gedanken unten in den Kommentaren mit uns.

2 Comments

Click here to post a comment

  • Hey, schöner Beitrag.

    Ich hätte mich über mehr zum Thema Pinterest und RSS gefreut, da auch ich aktuell an einem neuen Blog arbeite.

    Traffic ist irgendwie immer das Hauptproblem egal auf welcher Seite. Ich habe dazu einen Guide geschrieben um reichlich Quellen in Anspruch zu nehmen. Zu finden auf meinem Blog, wer mal vorbei schauen möchte.

    Über die RRS2Mail Sache würde ich gern mehr lesen, käme für mich in Frage. Vielleicht bringt ihr dazu mal ein Tutorial raus.

    Beste Grüße
    Daniel

    • Hallo Daniel, schön, dass der Beitrag Dir gefallen hat 🙂 Wir nehmen Dein Feedback gerne an, momentan haben wir ein paar anderen Themen für die nächsten Wochen geplant, aber wir werden Deinen Vorschlag bei der nächsten Planung berücksichtigen. Viel Erfolg für Dein neues Blog und viele Grüße, Darya

Bild

Newsletter

Melde Dich für den blogfoster Academy Newsletter an und erhalte die neuesten Artikel und weitere spannende Aktionen und Inhalte direkt in dein Email-Postfach


Kontakt

Hast Du Fragen? Dann schreib uns über das Kontaktformular und wir melden uns bei Dir.