Home » Influencer Guide » Blog » Performance Special: Content Optimierung für ein erfolgreiches Sponsored Post

Performance Special: Content Optimierung für ein erfolgreiches Sponsored Post

Content Optimierung für ein erfolgreiches Sponsored Post - blogfoster Academy

In diesem Artikel haben ein paar Ratschläge gesammelt, die Dir helfen sollen ein größeres Publikum anzusprechen bzw. zu erreichen und so Deine Einnahmen zu steigern.

Ziel eines Sponsored Posts ist es, mehr Leser und Klicks zu erreichen, um so die Marke dabei zu unterstützen ihre Ziele zu erreichen. Um die Resultate eines Sponsored Posts zu verbessern, solltest Du die folgenden Aspekte beachten:

  • Folge SEO-Regeln: Um eine bessere Präsenz in den organischen Suchergebnissen zu erreichen und mehr qualitativen Traffic auf Deinen Blog zu leiten, halte Dich an die SEO Basis-Richtlinien. Nutze beispielsweise den Titel in der URL, verwende Keywords mehrfach, oder versehe Deine Bilder mit „alt-tag“. In unserem Artikel „SEO für Dein Blog“ kannst Du mehr darüber lernen.
  • Aussagekräftige oder hochwertige Bildmaterialien sind sehr wichtig. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den Leser visuell auf den Artikel aufmerksam zu machen. Das gilt sowohl für das Titelbild, als auch für die Bilder im Artikel. Es ist besonders effektiv Dein eigenes individuelles Foto zu erstellen, welches vielleicht inspirierende Texte enthält oder den potentiellen Nutzen des Produktes in den Vordergrund hebt. Ein Gericht, das auf einem schönen Teller angerichtet ist, ein Kleidungsstück kombiniert mit Deinen Lieblings-Accessoires, sind nur einige Beispiele, wie du dies erreichen kannst. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Alternativ, ist es auch eine gute Option eine Collage als erstes visuelles Element im Artikel zu platzieren.
  • Erwähne Dein Leserpräsent deutlich sichtbar im Artikel. Ein Sponsored Post hat eine klare werbende Absicht. Hauptindikator für den Erfolg der Kampagne ist die Zahl qualitativer Leser. Die Referenz auf eine Verlosung mehrmals im Post kenntlich zu machen, erhöht zudem die Wahrscheinlichkeit von Klicks der Leser. Füge so viele Referenzen hinzu, wie harmonisch in Deinen Artikel passen den Lesefluss Deines Artikels nicht stören.
  • Motiviere Deine Leser zu einer Interaktion mit Dir und dem Artikel, indem Du Fragen integrierst. Du kannst z.B. um Feedback bitten und/oder zum Teilen Deines Artikel in sozialen Netzwerken aufrufen. Das bereichert nicht nur Deine Beziehung zu den Leserns sondern auch den Wert des Sponsored Post, erhöht die Wiederaufrufe Deines Blogs und bietet die Chance neue Themenfelder und Ideen für zukünftige Artikel zu entwickeln.
  • Aktualisiere Deinen Content nach 3-6 Monaten. Suchmaschinen durchsuchen ständig Deine Seite und bemerken neue Inhalte. Wenn Du dem initialen Sponsored Post einen neuen Anstrich gibst oder aktualisierst, wird er interessanter für Suchmaschinen, was wiederum bedeutet, dass Dein Artikel in den Suchergebnissen einfacher auffindbar wird. Eine interessante Neuerung Deiner Inhalte gibt auch Deinen Lesern zusätzliche Informationen und hält sie zu dem Thema up-to-date. Letztendlich kannst Du experimentieren welcher Titel oder Absatz des Sponsored Posts Deine Leser am besten erreicht, wenn du einzelne Passagen austauschst und den Effekt mit Insights misst.

Gefallen Dir unsere Tipps? Hier geht’s zum weiteren Artikel, der Dir erklärt, wie Du Deine Sponsored Post Kooperation mit Hilfe Social Media noch erfolgreicher machst.

Bild

Newsletter

Melde Dich für den blogfoster Academy Newsletter an und erhalte die neuesten Artikel und weitere spannende Aktionen und Inhalte direkt in dein Email-Postfach


Kontakt

Hast Du Fragen? Dann schreib uns über das Kontaktformular und wir melden uns bei Dir.