Home » Influencer Guide » Facebook-Werbeanzeigen für Blogger – Anzeigenformate

Facebook-Werbeanzeigen für Blogger – Anzeigenformate

Facebook Werbeanzeige

In diesem Artikel erklären wir, welche Anzeigearten es bei Facebook gibt und was Du bei der Erstellung beachten musst.

Zuerst musst Du den Namen Deiner Anzeige festlegen. Im nächsten Schritt kannst Du Dich zwischen neuen Werbeanzeigen und bestehenden Beiträgen entscheiden.

Wenn Du Dich für die Option „bestehenden Beitrag verwenden“ entscheidest, kannst Du jeden Post, den Du jemals auf Deiner Facebook Seite gepostet hast, auswählen. Hier kannst Du einen gut performenden Post verwenden. Bei dieser Option kannst Du nicht viel falsch machen; nimm einfach den Post, der bereits gut bei Deiner Facebook-Community ankam und viele Likes und Kommentare bekommen hat. So ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Relevanz bei Deiner Anzeigen-Zielgruppe auch hoch sein wird.

Wenn Du eine neue Werbeanzeige erstellen möchtest, stehen Dir 5 Formate zur Verfügung:

  • Karussell: Hier kannst Du gleichzeitig zwischen zwei bis fünf scrollbare Bilder oder Videos den Usern anzeigen und somit eine Geschichte erzählen oder Deine Produkte einzeln vorstellen. Das Bildformat ist in diesem Fall quadratisch. Für eine gute Bildqualität empfehlen wir Bilder in der Größe 1080×1080 zu benutzen.
  • Einzelnes Bild: Mit dieser Option kannst Du bis zu sechs verschiedenene Bilder gleichzeitig hochladen und gegeneinander testen. Probiere farbige Motive aus, Deine Anzeige sollte aus dem ganzen Facebook Content hervorstechen.
  • Einzelnes Video: Hier kannst Du ein Video hochladen oder ein Video auswählen, was Du bereits bei Facebook gepostet hast. Am besten benutzt Du ein horizontales Video. Die Länge sollte nicht zu lang sein: 1-1,5 Minuten ist optimal, wobei die ersten Sekunden die wichtigsten sind. Außerdem solltest Du das Video mit Untertiteln versehen, weil die meisten Facebook Nutzer sich die ersten Sekunden des Videos ohne Ton anschauen.
  • Slideshow: Damit kannst Du eine Slideshow aus Deinen Bildern oder Videos erstellen.
    Sammlung: Das ist eine neue Option, die wie eine Landing Page funktioniert, die in Facebook integriert ist. Die Nutzer müssen also Facebook nicht verlassen, um sich Deine Inhalte anzuschauen. Hier findest Du mehr Infos.

Die Bilder für die Anzeigen kannst Du selbst erstellen, aus der Facebook Bibliothek auswählen oder lizenzfreie Bilder benutzen. Letztere kannst Du auf Portalen, wie pixabay.com finden.

Wenn Du selbst Bilder erstellst, sollte die Größe 1200 x 628 Pixel sein.

Wichtig: Beachte die Werberichtlinien von Facebook. Nur die Anzeigenbilder, die wenig Text enthalten, werden von Facebook genehmigt bzw. werden günstig ausgeliefert. Mit diesem Tool kannst Du überprüfen, ob Dein Bild zu viel Text hat.

Wenn Du Deine Bilder fertig hast, kannst Du im nächsten Schritt eine URL hinzufügen und anfangen Deine Texte zu schreiben.

Zielseite: Du kannst aus Deinem Link einen Tracking-Link machen, indem Du verschiedene UTM-Parameter zum Link hinzufügst. So kannst Du ganz genau den Traffic über die Anzeigen in Deinen Analytics Tools zuordnen. Hier findest Du eine Anleitung.

Für den Titel brauchst Du einen kurzen Text. Er soll wie eine Überschrift Deines Blogbeitrages funktionieren und kurz sowie prägnant sein. Der Haupttext, der vor dem Bild angezeigt wird, kann ein bisschen länger sein, sollte aber trotzdem nicht mehr als 90 Zeichen lang sein.

CTA (Call-to-Action) Button: Hier stehen Dir verschiedene, von Facebook vorgefertigte, Buttons zur Verfügung, wie „Mehr dazu“, „Mehr ansehen“ usw.

Beschreibung des News Feed-Links: Damit kannst Du die Inhalte Deines Artikels genauer beschreiben. Auch hier solltest Du nicht zu viel Text haben.

Überprüfe, wie Deine Texte auf verschiedenen Geräten aussehen werden, bevor die Anzeige veröffentlicht wird.

Jetzt kannst Du Deine Anzeige veröffentlichen. Innerhalb von wenigen Minuten wird Deine Anzeige von Facebook überprüft und Du wirst benachrichtigt, wenn Deine Anzeige genehmigt und online gestellt wurde.

Lies hier, wie Du Deine perfekte Zielgruppe für Deine Anzeigen definieren kannst.

Bild

Newsletter

Melde Dich für den blogfoster Academy Newsletter an und erhalte die neuesten Artikel und weitere spannende Aktionen und Inhalte direkt in dein Email-Postfach


Kontakt

Hast Du Fragen? Dann schreib uns über das Kontaktformular und wir melden uns bei Dir.