Home » Influencer Guide » Erfahrungen mit blogfoster: Nachgefragt bei Johnnys Papablog

Erfahrungen mit blogfoster: Nachgefragt bei Johnnys Papablog

Erfahrungen mit blogfoster

Wieder möchten wir Dir im Rahmen unserer Serie „Nachgefragt bei..“ einen Blogger vorstellen, mit dem wir zusammengearbeitet haben.  Tobias bloggt seit 3 Jahren auf Johnnys Papablog über alles, was ein Papa wissen muss. Eine der letzten Kampagnen, die er mit blogfoster umgesetzt hat, war für VisualVest und WWF.

blogfoster: Wie lange bloggst Du bereits?

Tobias: Ich blogge seit 3 Jahren. Meine Motivation erhalte ich mir, weil ich große Lust am Schreiben habe und auch denke, dass es nicht genügend Väter gibt, die über das Vatersein schreiben. Diese Nische besetzte ich sehr gerne.

blogfoster: Wie viel Zeit investierst Du pro Woche in Dein Blog?

Tobias: Pro Woche verbringe ich etwa 20 bis 25 Stunden mit meinem Blog.

blogfoster: Wie viel Zeit benötigst Du für einen klassisches Sponsored Post (mit 400 Wörtern und 3 Bildern)?

Tobias: Das hängt ganz von der Kampagne ab. Bei Visual Vest zum Beispiel war es nur eine halbe Stunde. Ritex dagegen hat schon etwas länger gedauert, ungefähr eine Woche. Durchschnittlich würde ich sagen, dass ich für die Idee, das Schreiben, lektorieren und die Formatierung mehr oder weniger drei Stunden brauche.

blogfoster: Mit blogfoster hast Du ja bereits 7 Sponsored Posts realisiert und einige Erfahrungen gesammelt. Wie viele Sponsored Posts machst Du im Monat?

Tobias: Mein Redaktionsplan sieht drei bis vier Blog-Artikel pro Woche vor. Insgesamt drei Sponsored Postings pro Monat sind bei mir jedoch die Obergrenze.

blogfoster: Es gibt ja immer wieder rege Diskussionen zum Thema Sponsored Posts in der Blogosphäre. Wie nimmst Du die Diskussion wahr? Wie nehmen Deine Leser gesponserte Beiträge auf Deinem Blog wahr?

Tobias: Meine Leser sind mehr wohlwollend als negativ gegenüber diesem Thema. Ich denke auch, dass die Leser von Blogs mittlerweile daran gewöhnt sind, ab und an Sponsored Content zu sehen. Es ist wichtig als Blogger immer transparent zu bleiben. Auch versuche ich am Ende immer eine Art Mehrwert für die Leser zu schaffen, wie zum Beispiel durch Gewinnspiele. Deshalb verlose ich jeden Montag Bücher unter meinen Lesern. Das stärkt meinen Erfahrungen nach die Beziehung zu den Lesern, wenn man ihnen auch etwas zurückgibt.

blogfoster: Wie sieht für Dich der perfekte Kooperationspartner aus?

Tobias: Der perfekte Kooperationspartner lässt mich in Ruhe mein Ding machen. Er gibt mir das Thema, sagt was er erwartet, lässt mir inhaltlich Freiraum, gibt einen klaren Zeitraum vor und hält sich an die Absprachen. Ich lasse mich gerne auf Fehler hinweisen, mag es aber nicht, wenn dann hinterher neue Sachen dazukommen.

blogfoster: Du konntest bereits seit mehr als zwei Jahren Erfahrungen mit blogfoster sammeln. Wie bist Du auf blogfoster aufmerksam geworden?

Tobias: Ich glaube, das war eigene Recherche über Suchmaschinen. Ich kannte vorher niemanden, der dort war und bereits Erfahrungen mit blogfoster sammeln konnte.

blogfoster: Welche Vorteile ergeben sich für Dich durch die Nutzung von blogfoster?

Tobias: Der Vorteil liegt für mich darin, dass es eine Fülle an Angeboten gibt, statt nur eines. Ich fühle mich gut von den Kampagnenmanagerinnen betreut.

blogfoster: Was planst Du für die Zukunft mit Deinem Blog?

Tobias: Ich plane nicht wirklich für die Zukunft und bin zufrieden mit meinem Blog, so wie er ist. Auch die Zahlen werden mir zunehmend weniger wichtig. Das Design soll jedoch noch ein bisschen optimiert werden. Ich habe auch damit begonnen, meine Artikel einzusprechen. Das beansprucht mehr Zeit, sodass ich für die Zukunft hoffe, nicht nur sporadisch einige Artikel, sondern alle Artikel mit einer Tonspur versehen zu können.

blogfoster: Vielen Dank für das Interview und Deine Zeit.

Bild

Newsletter

Melde Dich für den blogfoster Academy Newsletter an und erhalte die neuesten Artikel und weitere spannende Aktionen und Inhalte direkt in dein Email-Postfach


Kontakt

Hast Du Fragen? Dann schreib uns über das Kontaktformular und wir melden uns bei Dir.