Home » Influencer Guide » Erfahrungen mit blogfoster: Nachgefragt bei Castlemaker

Erfahrungen mit blogfoster: Nachgefragt bei Castlemaker

Erfahrungen mit blogfoster

In unserer Reihe „Nachgefragt bei… “ war diesmal Anja von Castlemaker im Interview mit blogfoster.

Anja bloggt seit 2013 und arbeitet mittlerweile täglich an ihrem Blog. Eine der letzten Kooperationen, die sie mit blogfoster umgesetzt hat, war die Kampagne mit Warner Bros. DC Super Hero Girls.

Falls Du auf der Suche nach einem interessanten Lifestyle Blog rund um die Themen  Fashion, Reisen, Lifestyle, Genuss und Beauty bist, schau doch mal auf dem Castlemaker Blog vorbei. 

blogfoster: Wo findest Du Inspiration für Dein Blog?

Anja: Ich lasse mich von den aktuellen Jahreszeiten inspirieren und hole Inspiration aus dem Umfeld und täglichen Miteinander. Ich schaue gerne bei Pinterest nach, was da gefragt ist und versuche dann eben dementsprechend so zu handeln und ein passendes Thema zu finden. Auch in vielen Facebook Gruppen findet man viel Spannendes. Oft inspirieren mich aber auch meine Kinder oder mein Mann.

blogfoster: Wie viel Zeit investierst Du pro Woche in Dein Blog?

Anja: Sehr viel. Am Tag sind es mindestens 4 bis 6 Stunden. Wenn nicht, noch mehr. Am Wochenende natürlich auch. Eigentlich rund um die Uhr. Man denkt ständig daran, was man machen könnte, auch wenn man unterwegs ist. zB. beim Shoppen.

blogfoster: Wie viel Zeit benötigst Du Deinen Erfahrungen nach für einen klassischen Sponsored Post (mit 400 Wörtern und 3 Bildern, Social Media Bewerbung)?

Anja: Je nach Thema, aber 4 bis 6 Stunden auf jeden Fall, aber oft auch mehr.

blogfoster: Wie nehmen Deine Leser gesponserte Beiträge auf Deinem Blog wahr?

Anja: Ich habe bis jetzt keine negativen Rückmeldungen bekommen. Ich kennzeichne die Beiträge immer entsprechend. Aber generell, wenn das Thema interessant ist, dann ist  den Lesern egal, ob der Beitrag gesponsert ist, sie lesen das dann trotzdem.

blogfoster: Wie ist das Verhältnis Sponsored Posts zu anderen Beiträgen?

Anja: Es kommt immer auf die Jahreszeit an. Im Moment habe ich sehr viele Sponsored Post Beiträge, aber es gibt Zeiten, wo ich dann weniger habe. Ich würde sagen, 50/50.

blogfoster: Was war Deine Lieblingskooperation mit blogfoster?

Anja: Da ich mich nur auf die bewerbe, die ich gut finde, finde ich alle sehr gut. Das Mary Poppins Musical war aber schon ein ganz besonderes Highlight für mich und die Kinder.

blogfoster: Welche Vorteile ergeben sich für Dich durch die Nutzung von blogfoster, die Du zum Beispiel nicht hättest, wenn Du die Kooperation direkt eingehen würdest?

Anja:  Es ist schon alles einfacher. Man ist sicher, dass man sein Honorar bekommt. Alles ist schön beschrieben: so musst du das machen, so soll der Artikel aufgebaut sein etc. Dann hat man einen kleinen Leitfaden und das finde ich sehr hilfreich.

blogfoster: Wie würdest Du die Begriffe Influencer oder Blogger kleinen Kindern erklären?

Anja: Meine Kinder wissen mittlerweile, was das ist. Ich würde sagen, das ist jemand, der über Dinge online berichtet, die ihm gefallen, oder über das, was er erlebt erzählt, z.B. seine Back- und Kochrezepte veröffentlicht oder seine Styling-Tipps zeigt.

blogfoster:  Wie vernetzt Du Dich mit anderen Bloggern?

Anja: Über verschiedene Facebook Gruppen, aber auch bei diversen Blogger-Events.

blogfoster: Welche Social Media Channels lohnen sich als Traffic Quellen?

Anja: Am allermeisten Traffic bringt mir immer noch Facebook. Pinterest ist eigentlich auch ganz gut im Kommen. Aber da muss ich ein bisschen mehr Arbeit reinstecken, damit es noch besser wird.

blogfoster: Kannst Du Tools empfehlen, die Deinen Blog Alltag vereinfachen?

Anja: Ich habe mir einen Content Plan erstellt, den habe ich mir ausgedruckt. Dort schreibe ich meine Planung immer auf und nutze ihn als Leitfaden. Somit weiß ich immer, was ich posten muss oder auch, welche Aufgaben ich notfalls verschieben kann. Das ist am allereinfachsten. Über dieses Thema habe ich auch einen Beitrag geschrieben.  Viele Blogger verwenden irgendwelche Online Tools. Aber ich persönlich finde es praktisch, wenn man es aufschreiben kann, durchstreichen usw.

blogfoster: Wie viele Wochen oder Monate planst Du im Voraus?

Anja: Von einem Monat bis zu anderthalb. Ich habe schon einen Termin für Ende Oktober vereinbart (Anmerkung der blogfoster Redaktion: das Interview wurde am 26.09. durchgeführt). Somit füllt sich der Terminkalender dann zunehmend nach und nach.

blogfoster: Hast Du einen ultimativen Tipp für Blogger Anfänger?

Anja: Auf jeden Fall mit der eigenen Domain online zu gehen. Nicht mit dem blogger.com, sondern selbst gehostet mit dem WordPress arbeiten.

blogfoster: Vielen Dank für das Gespräch und Deine Zeit, liebe Anja!

Bild

Newsletter

Melde Dich für den blogfoster Academy Newsletter an und erhalte die neuesten Artikel und weitere spannende Aktionen und Inhalte direkt in dein Email-Postfach


Kontakt

Hast Du Fragen? Dann schreib uns über das Kontaktformular und wir melden uns bei Dir.