Home » Influencer Guide » 5 Tipps für ein erfolgreiches Fashion Blog

5 Tipps für ein erfolgreiches Fashion Blog

5 Tipps für ein erfolgreiches Fashion Blog

Unter den Blogs machen die Fashion und Style Blogger einen großen Anteil aus. In diesem Artikel zeigen wir Dir, welche Tipps Du beherzigen solltest, wenn Du ein Fashion Blog startest, oder wie Du Dein Fashion Blog noch optimieren kannst. Besonders, wenn Du mit deinem Style & Fashion Blog Geld verdienen möchtest, ist es wichtig einen professionellen Eindruck zu machen.

1. Was macht Dein Blog einzigartig?

Zu Beginn solltest Du Dich fragen, was genau macht Dich und Deinen Style aus? Was unterscheidet Dich von anderen Fashion Bloggern? Bist Du besonders gut darin, ausgefallene Farben zu kombinieren? Oder schaffst Du es vielleicht gerade mit neutralen Farben, das gewisse “Etwas” aus einem Outfit herauszustellen?

Wenn Du nicht sicher bist, dann erkundige Dich doch einfach in Deinem nahen Umfeld bei Deinen Freunden, was diese an Deinem Stil schätzen.

2. Blog-Design und gute Bilder

Besonders bei Fashion Blogs sind gute Outfitbilder und das Blog-Design wichtig. Das Blog-Design sollte zu Deinem Stil und Deinem Blog passen. Im Moment geht der Trend im Fashion-Blog Bereich zu cleanen Designs mit einer ausgeprägten Bildsprache. Weiterhin ist es beim Design Deines Blogs wichtig, dass alle Links zu Deinen Social Media Profilen und Deine E-Mailadresse direkt sichtbar sind und funktionieren.

Auch Deine Outfitbilder sollten von besonders guter Qualität sein, da die Branche immer professioneller wird. Wenn Du gerade erst anfängst mit dem Bloggen, reichen mit guten Lichtverhältnissen und der richtigen Bearbeitung auch Smartphone Bilder. Wenn Du Dein Blog jedoch auf das nächste Level bringen möchtest, dann solltest Du in eine Spiegelreflexkamera investieren.

Besonders das Posing in der Öffentlichkeit stellt jeden Fashion Blogger zu Beginn vor eine große Herausforderung. Hier findest Du eine Übersicht, der klassischen Fashion Blogger Posen. Allerdings muss man dazu sagen, dass jeder Blogger Posen hat, die ihm besser oder schlechter stehen. Dabei kann man verschiedene Posen ausprobieren und sich zwischendurch immer das Ergebnis auf der Kamera anschauen, um zu sehen, wie es einem gefällt.

Auch das Outfit spielt für die jeweilige Pose eine große Rolle, denn Pose ist ebenfalls verantwortlich dafür, wie gut das Outfit am Ende wirkt. Lass Dich auch von anderen Fashion Bloggern inspirieren. Auch die Shooting Location will richtig gewählt sein, aber auch hier bekommt ihr mit der Zeit ein immer besseres Auge dafür, wie eine Location später wirken wird. Weitere Tipps zum Thema Outfitbilder bekommt ihr auch bei Nina von Fashiioncarpet oder Miriam von Lux & Poppy.

Ohne die richtige Bearbeitung, kommen jedoch auch die schönsten Posen und Outfits nicht richtig zur Geltung. Daher sind Bildbearbeitungsprogramme unerlässlich, wenn Du einen erfolgreiches Fashion Blog anstrebst. Jana von bekleidet.net gibt dazu ein paar Tipps zum Bearbeiten in Photoshop. Verschiedene Youtube Tutorials zu Lightroom, Photoshop oder auch Gimp sind dabei eine gute Anlaufstelle.

Bei der Auswahl der Bilder, die Du für Deinen Post nutzen möchtest, solltest Du darauf achten, dass die Bilder jeweils unterschiedliche Aspekte Deines Looks zeigen. Dazu solltest Du auf unterschiedliche Posen, Perspektiven und Bildausschnitte setzen.

3. Mehrwert für Deine Community

Leser sehen sich Fashion Blogs an, um sich inspirieren zu lassen. Wenn dem Leser ein Teil gefällt, sollte er die Möglichkeit haben zu erfahren, wo es herkommt. Dazu solltest Du dem Leser zur Verfügung stellen, wo Du die in dem Outfit getragenen Kleidungsstücke gekauft hast, und ggf. ähnliche Alternativen vorschlagen.

Dies kannst Du beispielsweise über Affiliate Programme umsetzen oder auch andere Portale wie z.B. Lookbok nutzen, wo Du die Kleidungsstücke direkt vertaggen kannst.

4. Social Media

Guten Content zu kreieren ist die halbe Miete eines erfolgreichen Fashion Blogs, jedoch soll der von Dir mühsam erstellte Content natürlich auch gesehen werden und Leute finden, die sich von Deinem Stil inspirieren lassen können. Dazu solltest Du Deinen Content selbst auf Social Media mit Deinen Followern teilen. Außerdem sollte es für Deine Follower einfach sein, Deinen Content weiter zu verbreiten. Dazu kannst Du Sharing Buttons auf Deinem Blog integrieren. Auch ein Pinterest Pin-it-Button ist empfehlenswert, damit Dein Content auch dort schnell und einfach von Deinen Lesern verbreitet werden kann.

5. Vernetze Dich mit anderen Bloggern

Der Austausch mit anderen Bloggern bietet Dir die Möglichkeit, Dich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Weiterhin bieten Dir Kontakte zu anderen Bloggern, die Option gemeinsame Projekte auf die Beine zu stellen und euch dadurch gegenseitig zu unterstützen. Besonders am Anfang kann es hilfreich sein Kontakte zu haben, die die ein oder andere Erfahrung bereits gemacht haben, und Ratschläge geben können.

Da man als Fashion Blogger aber auch immer auf jemanden angewiesen ist, der einem hilft die Fotos zu machen, kann man sich auch hierbei gegenseitig unterstützen. Ein anderer Fashion Blogger, weiß wie ein Outfitbild am besten zur Wirkung kommt und kann Tipps geben.

Ein Geheimrezept für ein erfolgreiches Fashion Blog gibt es nicht, wenn man jedoch eine Grundlagen beherzigt, legt man dafür den Grundstein für den Erfolg. Auch beim Bloggen gilt es, verschiedene Dinge einfach auszuprobieren.

Hast Du noch weitere Tipps für ein erfolgreiches Fashion Blog?

1 Comment

Click here to post a comment

Bild

Newsletter

Melde Dich für den blogfoster Academy Newsletter an und erhalte die neuesten Artikel und weitere spannende Aktionen und Inhalte direkt in dein Email-Postfach


Kontakt

Hast Du Fragen? Dann schreib uns über das Kontaktformular und wir melden uns bei Dir.