Home » Influencer Guide » 5 time-saving Tipps für’s Mama Blog

5 time-saving Tipps für’s Mama Blog

time saving tips for mum bloggers

Seine Mutterrolle zu erfüllen und gleichzeitig ein Mama Blog zu schreiben stellt einen täglich vor neue Herausforderungen. Auch wenn es unglaublich toll ist die lieben Kommentare und das Feedback der Community zu lesen, war wahrscheinlich jeder Blogger schon einmal kurz davor, alles hinzuschmeißen. Aber Du hast es nicht getan und das ist gut so! Jeder Blogger hat diese ups und downs immer mal wieder. Gleichzeitig Mama zu sein, bringt oft vieles durcheinander und macht die Planung um einiges schwieriger. Das Kind ist krank oder der Mittagsschlaf der kleinen Racker sollte heute mal wieder nicht stattfinden und schon kann man seinen ganzen Plan wieder über den Haufen werfen. Aber wäre es nicht auch langweilig, wenn jeder Tag gleich wäre?

Sich um ein Blog und seine Follower zu kümmern, kostet aber nunmal Zeit, die man manchmal nicht hat. In diesem Beitrag möchten wir Dir Tipps geben, wie Du den Blog- und Mutteralltag meistern kannst, wenn es mal wieder nicht so läuft wie geplant.

Zeit sparen als Mama Blogger: Rituale schaffen Struktur

Rituale klingen auf den ersten Blick ein wenig spirituell und eher nach meditieren als nach Spaß. Aber das Gute ist, Du hast wahrscheinlich schon längst eine Routine. Was ist z.B. mit dem morgendlichen Kaffee? Am besten findest Du heraus, zu welcher Tageszeit Du am besten und effektivsten an Deinem Blog arbeiten kannst.

Jede Grundschule und jeder Kindergarten hat seine morgendlichen oder wöchentlichen Rituale (Montagskreis, etc.). Das hat seinen Grund. Für Kinder ist es gut zu wissen, was als nächstes passiert. Versuche also Familienroutinen zu entwickeln, dann wissen immer alle, was als nächstes kommt und Deine Kinder werden es lieben.

Aber zuerst kannst Du schauen, welche Routinen Deine Familie schon längst hat. Machen die Kleinen zum Beispiel immer zur selben Zeit ihren Mittagsschlaf? Frühstückt Ihr morgens gemeinsam?

Rituale helfen den Tag zu strukturieren, aber mach Dich nicht verrückt! Ausnahmen bestätigen schließlich die Regel und auch Deine Kinder werden es lieben, mal etwas nicht nach Plan zu machen. Ein spontaner Ausflug in den Wald oder den Zoo ist manchmal eben auch nötig.

Lass Dich inspirieren

Du musst das Rad nicht jedes Mal neu erfinden. Ein gutes Thema für einen Blog Post zu finden kann wirklich schwer sein, wenn ein Post dringend online gehen muss. Manchmal kannst Du auch mit etwas anfangen, was Du in den letzten Tagen erlebt hast, oder Dir im Alltag zu denken gegeben hat. Erfahrungsgemäß kommen solche persönlichen Posts sehr gut an und lassen sich oft gut runterschreiben.

Es ist aber auch nichts dabei, sich bei anderen Bloggern zu Themen inspirieren zu lassen und Ideen zu bekommen. Am Ende ist schließlich jeder Blog Post individuell von Dir und wird sich von anderen unterscheiden.

Wenn Dir mal wieder keine Idee hast, haben wir hier 10 Blog Post Ideen für Dein Mama Blog zusammengestellt:

  • Baby-/ Kleinkindfashiontrends (Sommer, Winter, etc.)
  • 10 Lieblingsrezepte Deiner Kinder
  • Tipps, wie man sich als Mutter praktisch aber trotzdem stylish kleiden kann
  • Schnelles 5 Minuten Make-up für Mütter
  • Ideen für schöne Kinder Fotos
  • 10 Tipps für das Reisen als Familie
  • 10 Freizeitaktivitäten mit Kindern
  • Die 10 besten Kinderbücher
  • 10 Tipps für den ersten Schultag (nach den Ferien)
  • 10 Tipps für arbeitende Mütter

Vernetze Dich mit anderen Bloggern

Netzwerken und Zeit sparen? Wie soll das funktionieren? Wenn Du weißt, dass Du bald viel zu tun haben wirst oder viel unterwegs sein wirst, kannst Du Dich mit anderen Bloggern vernetzen und z.B. Blogger finden, die gerne mal einen Gast Blog Post auf Deinem Mama Blog schreiben würden. Auch wenn Du Fragen zum Bloggen, Kooperationen oder verschiedenen Blog-Plattformen hast, kann es sehr sinnvoll sein, wenn man andere Blogger kennt und diese nach ihren Erfahrungen fragen kann.

Dazu kannst Du dich z.B. wunderbar über Facebook Gruppen vernetzen. Hier sind ein paar Vorschläge:

Außerdem sind Gruppenboards eine tolle Möglichkeit Deinen Content einfach zu sharen und mit mit geringerem Aufwand ein möglichst großes Publikum zu erreichen. Hier sind einige Beispiele für Pinterest Gruppenboards für Eltern- und Mama-Blogger:

Spare Zeit bei der Bildbearbeitung

Bilder zu bearbeiten kann eine Menge Zeit kosten. Photoshop ist super, aber manchmal würde es einfach viel zu lange dauern, jedes einzelne Foto in Photoshop zu bearbeiten. Es gibt aber auch noch andere Apps. VSCO Cam ist sehr bekannt für die schnelle Bildbearbeitung auf dem Handy und ist für unterwegs einfach perfekt. Du kannst Dinge wie Schärfe oder Helligkeit wunderbar direkt auf dem Smartphone anpassen.

Auch die kostenlose Design App Canva hilft Dir bei allen Design Themen auf eine super einfache Art und Weise. Das Programm ist perfekt für Pinterest Bilder, Infografiken oder verschiedene Schriftarten. Außerdem bietet das Tool verschiedene Vorlagen für die Bildformate der verschiedenen Social Media Kanäle.

Blog Posts und Social Media planen

Manchmal ist es einfach gut zu wissen, dass ein Blog Post automatisch veröffentlicht wird. Mit WordPress kannst Du beispielsweise Deine Posts vorplanen und auch für Facebook gibt es die Möglichkeit Posts für Dein vorzuplanen.

Bevor es jedoch an das Schreiben von Blog Posts geht, müssen die Themen und Artikel geplant werden. Gute Tools für das Organisieren und Planen von To-Do’s sind Evernote, Trello und Wunderlist.

Manchmal ist es schwierig, den Überblick zu behalten, wenn es um Blog Posts und alle Social Media Kanäle geht. Ein Redaktionskalender kann dabei sehr hilfreich sein. Dazu bietet sich z.B. das WordPress Plugin Editorial Calendar Widget an. Aber auch, um seine Social Media Aktivitäten im Überblick zu behalten gibt es Tools wie Hootsuite oder Buffer.

Wir hoffen, wir konnten Dir ein paar Tipps geben, wie Du das Leben als Blogger mit der Rolle als Mutter noch ein bisschen besser vereinbaren kannst. Was sind Deine Tipps für einen produktiven Alltag?

Bild

Newsletter

Melde Dich für den blogfoster Academy Newsletter an und erhalte die neuesten Artikel und weitere spannende Aktionen und Inhalte direkt in dein Email-Postfach


Kontakt

Hast Du Fragen? Dann schreib uns über das Kontaktformular und wir melden uns bei Dir.